Rückrufservice
Wir sind vom 21.12.17 bis 31.12.17 aufgrund unserer Jahresinventur und der damit verbundenen Betriebsruhe nicht erreichbar. Wir danken all unseren Kunden für Ihr Vertrauen und wünschen Ihnen ein besinnliches Fest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.
medizinischer Großhandel

Enterale Ernährung 

Basis für ein gesundes Leben ist eine ausgewogene (enterale) Ernährung.

Was ist jedoch, wenn ein Mensch sich über länger Zeit nicht ausreichend ernähren kann, darf oder will. Die Gründe hierfür sind vielfältig: von physische oder psychische Erkrankungen über schwere Operationen oder Dysphagie (Kau- und Schluckstörung) bis hin zur Nahrungsverweigerung.

Die medizinische enterale Ernährung kann hierbei hilfreich, in Absprache mit dem Arzt, teilweise sogar erforderlich sein. So kann die enterale Ernährung bei bestimmten Indikationen sogar verordnungsfähig sein.

Enterale Ernährung als Form der medizinischen Ernährung beschreibt die Ernährung über den Magen-Darm-Trakt und umfasst sowohl Trinknahrung als auch Sondennahrung.

Bei der enteralen Ernährung im Form von Sondennahrung wird ein Zugang zum Magen durch eine Nasensonde oder direkt durch die Bauchdecke (PEG-Sonde) gelegt wird.

Da dies nicht der normale Weg der Nahrungszufuhr ist, wird für die enterale Ernährung auch häufig noch der Begriff „künstliche Ernährung“ verwendet. Künstlich ist hierbei jedoch nur die Art der Nährstoffaufnahme, nicht jedoch die Zusammensetzung der Produkte.

Eiweiße, Kohlenhydrate, Fette Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente sind lebenswichtige Nährstoffe, die, in der jeweils für den Anwendungsbereich richtigen Menge, in der enteralen Ernährung enthalten ist. Eine wichtige Rolle bei der enteralen Ernährung spielt auch die Krankheitssituation, sowie das Alter des Patienten.

Nach ausreichender Einweisung ist, gerade im Sektor der Trinknahrung, eine enterale Ernährung auch zu Hause möglich.

Diese Trinknahrung wird entweder als Zusatznahrung oder als ausschließliche, hochkalorische enterale Ernährung verabreicht. Gerade alte oder kranke Menschen benötigen mehr Kalorien oder Nährstoffe, als sie über die normale Ernährung aufnehmen.

Die Palette der enteralen Ernährung hält neben fertigen Trinknahrungen und Trinknahrungen in Pulverform zum selbst anrühren auch Dickungspulver zur Anreicherung normaler Kost, sowie Cremes und Fruchtkost bereit.

Welche enterale Ernährung für Sie die richtige ist, besprechen Sie am besten mit Ihrem Arzt. Gern unterbreiten wir Ihnen daraufhin ein attraktives Angebot.

Subtemplate BG LeftSubtemplate BG